Mittwoch, 19. November 2014

Ganzheitliche Therapie gegen Haarausfall

Um dem Haarausfall Herr zu werden, setzen viele Menschen auf ein spezielles Haarpflegeprodukt oder versuchen mit der Gabe von homöopathischen Mitteln ein bestimmtes Problem in den Griff zu bekommen. In der ganzheitlichen Therapie von Haarausfall dagegen geht man anders vor. Man betrachtet das gesamte System Mensch, um die Ursachen hinter den Ursachen festzustellen und zu beheben und nicht nur die Symptome.


Oftmals ist es nämlich nicht nur ein Faktor, der zum Haarausfall führt, sondern es kommen hier viele Faktoren zusammen. Beispielhaft sei hier die Übersäuerung des Körpers auf der einen Seite genannt, auf der anderen Seite tritt die falsche Kopfhaut- und Haarpflege auf oder die Darmgesundheit lässt zu wünschen übrig. Die ganzheitliche Therapie verfolgt nun das Ziel, genau an diesem Punkt anzusetzen. Alleine die Darmsanierung kann bei einem solchen Zusammenspiel verschiedener Faktoren nicht wirken. Es muss auch gegen die Übersäuerung und die fehlerhafte Pflege des Haars vorgegangen werden. Erklärtes Ziel der ganzheitlichen Therapie ist es, die Ursachen zu beseitigen, um so eine dauerhafte Besserung des Gesamtzustandes zu erreichen.


Ganzheitliche Therapie gegen Haarausfall erfordert Geduld


Zu beachten ist allerdings, dass die ganzheitliche Therapie gegen Haarausfall Geduld erfordert. Grundsätzlich kann der Körper sich zwar regenerieren, allerdings sind die Folgen jahrelanger ungesunder Ernährung und eines der Gesundheit wenig zuträglichen Lebensstils nicht binnen weniger Tage zu beseitigen.

Zu beachten ist auch, dass der Haarausfall an sich bei einigen Patienten recht schnell gestoppt werden kann. Was aber einige Zeit braucht, ist das Anregen neuen Haarwachstums. Zusätzlich hängt die Dauer der Behandlung davon ab, wie stark der Haarausfall ausgeprägt ist und wie lange er schon vorhanden ist.

Hat die ganzheitliche Therapie Nebenwirkungen?


Nebenwirkungen hat die ganzheitliche Therapie natürlich ebenfalls, bei den meisten Menschen sind diese aber positiv. So fühlt man sich fitter, ist leistungs- und konzentrationsfähiger, nicht mehr so häufig müde oder von Kopfschmerzen geplagt, die Haut wird reiner und vieles mehr.

Bei der ganzheitlichen Therapie geht es also nicht nur darum, den Haarausfall zu bekämpfen, sondern eine Besserung des Allgemeinzustandes zu erreichen. Dieser wird durch eine chronische Übersäuerung, Probleme mit dem Darm und Co. nämlich stark beeinträchtigt. Wird allerdings die Übersäuerung als Ursache vieler gesundheitlicher Probleme ausgeschaltet, so können auch weitere Beschwerden abklingen.

Wie sieht das ganzheitliche Konzept gegen Haarausfall aus?


Bei der ganzheitlichen Therapie von Haarausfall beschreitet man verschiedene Wege. Angefangen bei der Umstellung der eigenen Ernährung über die Entsäuerung, die Darmsanierung und eine spezielle Haarpflege bis hin zu Bürstenmassagen reicht die Zahl der Möglichkeiten, um dem Haarausfall ganzheitlich zu begegnen. Diese einzelnen Verfahren werden wir in den kommenden Wochen näher beleuchten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Informationen dieser Art sollen nicht die Anweisungen eines Arztes oder eines anderen Angehörigen der Heilberufe ersetzen.

Die auf den Webseiten enthaltenen Informationen dürfen nicht zur Diagnose oder Therapie eines gesundheitlichen oder medizinischen Problems oder einer Krankheit verwendet werden. In solchen Fällen müssen Sie stets einen Arzt konsultieren bzw. medizinischen Rat einholen.

Da die Informationen im Laufe der Zeit veraltet sein können, ist es unbedingt erforderlich, dass stets der Rat eines Arztes eingeholt wird, um zu einer angemessenen klinischen Beurteilung Ihres spezifischen Zustandes bzw. des spezifischen Zustandes des einzelnen Patienten zu gelangen.